Schlagwort

film

Wer 4 sind – Die fantastischen Vier

Doku
„WER 4 SIND wird der exklusive Dokumentarfilm zum 30-jährigen Bandjubiläum der FANTASTISCHEN VIER 2019. Die komplexbeladenen Teenager aus Stuttgart sind eine der erfolgreichsten und beliebtesten Bands Deutschlands geworden. Vier Ausnahmekünstler, vier unterschiedliche Charaktere, vier persönliche Entwicklungen, und doch ein gemeinsamer Weg“
Ankündigungstext

Queer Cinema

Film: Messer im Herz
„Paris, Sommer 1979. Filmemacherin Anne (Vanessa Paradis) verdient ihr Geld als Regisseurin und Produzentin drittklassiger Schwulenpornos. Als sie von ihrer Freundin Loïs (Kate Moran) verlassen wird, beschließt Anne die Geliebte, die zugleich die Cutterin ihrer Filme ist, mit einem ambitionierten Filmprojekt zurückzugewinnen. Doch eine brutale Mordserie überschattet den Dreh“
Ankündigungstext

QueerCinema: Stonewall

„Danny Winters, in einem Dorf in Kansas aufgewachsen, wird von seinen Eltern vor die Tür gesetzt, weil er schwul ist. Er zieht nach New York, wo er zunächst obdachlos auf der Straße lebt, ohne Kontakt zu Freunden oder Familienmitgliedern wie seiner Schwester Phoebe. Eine Gruppe Straßenkinder zeigt ihm in der Christopher Street die Kneipe Stonewall Inn, einen Treffpunkt der LGBT-Szene“
Ankündigungstext

QueerCinema: Priscilla

„Dieser Film wird vom Filmfest als Vorgeschmack für die LGBTQI*-Reihe zum Braunschweig International Film Festival gezeigt. Die Streunerin Felicia macht sich mit der widerspenstigen Mitzi und der kunstvoll komponierten transsexuellen Bernadette in einem alten Bus auf den Weg von Sydney in das Hinterland. Während ihrer Reise haben die drei skurrile Begegnungen und einige Begebenheiten zu bestehen.“
Ankündigungstext

QueerCinema: Princess Cyd

Kino
„Die 16-jährige Cyd besucht ihre Tante Ruth. Die beiden könnten kaum unterschiedlicher sein: Während Cyd Fußball spielen und sich im Garten sonnen möchte, arbeitet Ruth an ihren Büchern. Auch beim Thema Liebe haben sie andere Ansätze: Cyd erkundet ihr sexuelles Begehren und verliebt sich in die smarte Katie. Ruth hingegen ist Langzeit-Single und hat kein Bedürfnis, daran etwas zu ändern.“
Ankündigungstext

Queer Cinema

FILM: Love, Simon
„Jeder verdient eine große Liebesgeschichte. Aber für den 17-jährigen Simon Spier (Nick Robinson) ist es etwas komplizierter: Schon seit längerem wartet er auf den richtigen Zeitpunkt, seinen Freunden Leah, Abby und Nick und seinen Eltern zu sagen, dass er schwul ist. Dann verliebt er sich in einen Schulkameraden, der online und anonym von seiner Homosexualität berichtet. Simon nimmt über das Internet Kontakt zu dem nur als Blue bekannten Mitschüler auf. Doch Simons E-Mails werden durch einen unglücklichen Zufall von seinem Mitschüler entdeckt“
Ankündigungstext

Queer Cinema

Film: Mein bester Freund
„Der Teenager Lorenzo lebt mit seiner Familie in einer kleinen Stadt im argentinischen Teil Patagoniens. Er liest gern und denkt viel über sich und die Welt nach. Eines Nachmittags steht Caito vor der Tür, der Sohn des besten Freunds seines Vaters aus Buenos Aires. Weil der nach einem schweren Unfall im Krankenhaus liegt, nimmt Lorenzos Familie den Jungen bei sich auf. Caito und Lorenzo haben nur wenig gemeinsam: Er arbeitet schon auf dem Bau, ist tätowiert und trinkt lieber als sich mit Literatur zu beschäftigen. Doch Lorenzo fühlt sich immer intensiver von dem wilden Jungen angezogen“
Ankündigungstext

Dark Eden

Dokumentarfilm
„Wie hoch ist der Preis für ein besseres Leben? Auf der Suche nach Antworten verschlägt es Regisseurin Jasmin Herold nach Fort McMurray im hohen Norden Kanadas. Hier befindet sich eines der letzten Ölvorkommen auf der Welt. Magisch zieht das „schwarze Gold“ Menschen aus aller Herren Länder an, denn mit der Förderung lässt sich viel Geld machen. Doch die aufwändige Gewinnung des Öls aus dem Teersand setzt lebensgefährliche Gifte frei“
Ankündigungstext

Queer Cinema

Film: Becks
„Nach der schmerzhaften Trennung von ihrer Freundin zieht die Folk-Musikerin Becks zurück in ihre Heimatstadt St. Louis, um sich neu zu finden. Doch erstmal ist sie damit beschäftigt, mit ihrer streng katholischen Mutter die Fronten der sexuellen Freiheiten zu klären und etwas Geld durch Gitarrenunterricht zu verdienen. Ihre erste Schülerin ist die schüchterne Elyse, die ausgerechnet mit Becks altem High-School-Erzfeind Mitch verheiratet ist. Zwischen den beiden Frauen entwickelt sich rasch eine innige Beziehung, die Elyses bisherigen Lebensentwurf gehörig ins Wanken bringt“
Ankündigungstext

Dark Eden

Dokumentarfilm
„Wie hoch ist der Preis für ein besseres Leben? Auf der Suche nach Antworten verschlägt es Regisseurin Jasmin Herold nach Fort McMurray im hohen Norden Kanadas. Hier befindet sich eines der letzten Ölvorkommen auf der Welt. Magisch zieht das „schwarze Gold“ Menschen aus aller Herren Länder an, denn mit der Förderung lässt sich viel Geld machen. Doch die aufwändige Gewinnung des Öls aus dem Teersand setzt lebensgefährliche Gifte frei“
Ankündigungstext

© 2020 Gegen die Tristesse — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑