Schlagwort

queer

Workshop „Ich weiß wie ich’s will“ | Fltin* only

„Workshop „Ich weiß wie ich’s will – ein Workshop zu Konsens, Selbstermächtigung und liebe-lust-vollen Neins“ mit Daniela Thörner – Nach vielem Durchdenken, Reflektieren, Erinnern und Diskutieren fällt es vielen nicht leicht handlungsfähig im hier und jetzt zu sein, wenn es um Körperbegegnungen und Konsens geht. Um vom Kopf in den Körper zu kommen möchte dieser Workshop behutsam, langsam und achtsam ein kleines Angebot machen um Momente des JA und NEIN und DANKE und WEIß NICHT zu fühlen und zu erleben wie wir es schaffen können darin handlungsaktiv zu sein/bleiben.“
FLTIN* only = eine Veranstaltung nur für FrauenLesbenTransInterNon-binary*
Anmeldung: kontakt [at] mosaikgesundheit [dot] de
FB-Event

Queer Party – Moshing On Rainbows

Queer, Rock, Alternative, Crossover
Moshing on Rainbows mit DJane Poisoned Cookie
Ankündigungstext

Offenes Café für queere Jugendliche

„Hier kannst du bei unseren offenen Treffen andere schwule und bisexuelle Jungs treffen, Fragen stellen oder dich beraten lassen. Wir geben schwulen, bisexuellen und lesbischen Jugendlichen die Möglichkeit, sich in ihrer eigenen Geschwindigkeit und in der von ihnen gewünschten Intensität an ihr Outing zu wagen oder auch erst einmal einfach mit anderen Gleichaltrigen in Kontakt zu kommen ohne das Gefühl haben zu müssen, ein „Ausnahmefall“ zu sein.“
Ankündigungstext

Queer Cinema

Film: My Days of Mercy
„Lucy (Ellen Page) reist mit ihrer Schwester Martha (Amy Seimetz) und ihrem kleinen Bruder Ben (Charlie Shotwell) regelmäßig durchs Land, um gegen die Todesstrafe zu protestieren. Die Geschwister haben auch ein persönliches Motiv: Ihr Vater Simon (Elias Koteas) sitzt in der Todeszelle, weil er seine Frau umgebracht haben soll. Er bestreitet die Tat und seine Kinder versuchen ihn nach Kräften zu unterstützen. Auf einer Demonstration, bei der sich Befürworter und Gegner der Todesstrafe gegenüberstehen, lernen sich Lucy und Mercy (Kate Mara) kennen.“
Ankündigungstext

Halloweenparty mit JOE

Party
„Schaurig-schöne Quälerei im Onkel Emma. Ausgefallene Verkleidungen, effektvolle Beleuchtung und gruselige Überraschungen. Dazu hier und da eine ordentliche Prise Gänsehaut. Der Grusel wird euch eingeheizt von JOE – Jugendgruppe Onkel Emma.“
FB-Event

Workshop „Ja und Nein mit Lust und Klarheit – Konsens Workshop“

„Einvernehmlicher Sex und Konsens in Körperbegegnungen klingt super und ist gleichzeitig für viele Menschen ein herausforderndes Projekt. Es braucht die Sicherheit in mir selbst zu wissen was ich wann möchte und wie ich das vermitteln kann und dann…braucht es noch die Kommunikation mit meinem/n Gegenüber/n und deren Rahmen und Möglichkeiten. Ein schwieriges Unterfangen, wenn dabei die Leichtigkeit und Lust nicht verloren gehen sollen. Dieser Workshop möchte tiefer einsteigen in die Dilemmata konkreter Situationen in denen wir zwischen Überkommunikation, Ängsten, Erregung, Sprachlosigkeit, Unsicherheiten, Spaß, Grenzverletzung und Sinnlichkeit taumeln.“
FLTIN* only = eine Veranstaltung nur für FrauenLesbenTransInterNon-binary
Anmeldung siehe FB-Event

MenDance/WomenDance

Oktoberfest auf der MenDance/WomenDance
80er, 90er, EDM
DJ Giorgio + Djane Jule
FB-Event

Queer Party – Moshing On Rainbows

Party, Rock, Alternative
DJane Poisoned Cookie
Ankündigungstext

Jubiläums-Special: MenDance/WomenDance

„Der 30. Geburtstag der MenDance/WomenDance (bis 1997 Mandance) wird an einem besonderen Ort in einem exklusiven Rahmen gefeiert: Das Staatstheater Braunschweig stellt den Louis-Spohr-Saal für diesen Anlass zur Verfügung! Für die richtige Stimmung sorgen DJane Frau Hoppe und Whitney Houston-Double Ikenna Benéy.“
Ort: Louis-Spohr-Saal, Staatstheater
FB-Event

Queer Cinema

Film: Messer im Herz
„Paris, Sommer 1979. Filmemacherin Anne (Vanessa Paradis) verdient ihr Geld als Regisseurin und Produzentin drittklassiger Schwulenpornos. Als sie von ihrer Freundin Loïs (Kate Moran) verlassen wird, beschließt Anne die Geliebte, die zugleich die Cutterin ihrer Filme ist, mit einem ambitionierten Filmprojekt zurückzugewinnen. Doch eine brutale Mordserie überschattet den Dreh“
Ankündigungstext

© 2019 Gegen die Tristesse — Diese Website läuft mit WordPress

Theme erstellt von Anders NorénNach oben ↑